Science United – Experimente verbinden

 

Banner

In unserem neuesten Projekt unterstützen wir Kinder mit Flüchtlingserfahrung dabei, das eigene Entdecken (Selbstlernen) einzuüben und daraus Selbstbewusstsein und Handlungskompetenz zu entwickeln. Momentan besuchen wir alle sechs Wochen eine Flüchtlingseinrichtung in der Ortenau und experimentieren gemeinsam mit den Kindern der Altersstufen 5-17 Jahre.

Der didaktische Anspruch wird dabei mit einer sinnvollen Freizeitgestaltung verknüpft. Gleichzeitig wird das Interesse für Naturwissenschaften und Technik geweckt und Sprachkompetenz gefördert.

Wie das Ganze genau aussieht, können Sie noch einmal bei der Landesschau des SWR nachschauen. Falls Sie das Video nicht ansehen können, hier noch einmal als .mp4 und im .avi Format.

Weitere Einsätze sind in Planung, bedürfen aber einer finanziellen Unterstützung durch Spender und Sponsoren. Wenn Sie dieses Projekt gerne fördern möchten, dann senden wir Ihnen gerne unsere Sponsorenunterlagen zu oder stellen Ihnen unsere Konzeptionen persönlich vor. Bitte nehmen Sie mit Herrn Lerch Kontakt auf:

Joachim Lerch (1. Vorsitzender)
j.lerch@science-days.de
Tel. +49-(0)7641 9365 320

Spenden können Sie direkt auf das Konto des Fördervereins einzahlen. Gerne teilen wir Ihnen unsere Bankverbindung mit. Bitte geben Sie auf dem Überweisungsträger Ihre gesamte Anschrift an, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zukommen lassen können.

Wir weisen Sie darauf hin, dass unser Förderverein gemeinnützig ist und Ihre Spenden steuerlich abzugsfähig sind.